files/hoernpraxis/headlines/icons/hl_3-icon.jpgKrebsfrüherkennung
Bild Mann

Vorsorgeuntersuchung für Männer

Ab dem 45. Lebensjahr können Männer einmal im Jahr eine Früherkennungsuntersuchung vornehmen lassen. Zu den Maßnahmen zur Früherkennung, die nur bei Männern durchgeführt werden, zählen Untersuchungen zur Früherkennung von Erkrankungen der Prostata (Vorsteherdrüse) und der äußeren Geschlechtsorgane. Die Untersuchung kann sowohl in unserer hausärztlichen Praxis als auch in urologischen Praxen durchgeführt werden.

 

Vorsorgeuntersuchung für Frauen

Die Vorsorgeuntersuchungen des weiblichen Genitals (ab dem 20. Lebensjahr) und der Brust (ab dem 30. Lebensjahr) erfolgen durch Ihre behandelnde gynäkologische Praxis.

 

Vorsorgeuntersuchung: Test auf Blut im Stuhl

Personen ab dem Alter von 55 Jahren  haben alle zwei Jahre Anspruch auf einen Test auf Blut im Stuhl . Die Kosten tragen die gesetzlichen Krankenkassen. Es handelt sich dabei um denselben Test, der Personen ab 50 Jahren einmal jährlich kostenlos angeboten wird, bis sie 55 sind. Der Stuhltest ist in der Lage, Blutungen aus dem Darm zu entdecken. Blut im Stuhl ist mit bloßem Auge meist nicht sichtbar.

 

Wir verwenden in unserer Praxis seit dem 1.4.2017 den immunologischen Stuhlbluttest

 

Die immunologischen Stuhltests können helfen Darmkrebs und seine Vorstufen zu entdecken. Aber auch immunologische Stuhltests liefern manchmal falsch-positive Ergebnisse. Blutspuren im Stuhl können auch auf Hämorrhoiden oder harmlose Verletzungen der Afterschleimhaut zurückzuführen sein. Wir erklären Ihnen den Test und erläutern Ihnen Ihre Untersuchungsergebnisse.  

 

Vorsorgeuntersuchung: Hautveränderungen

Alle Versicherten ab dem 35. Lebensjahr können alle zwei Jahre eine Hautfrüherkennungsuntersuchung in Anspruch nehmen. Die Untersuchung kann sowohl in unserer hausärztlichen Praxis als auch in dermatologischen Praxen durchgeführt werden.

 

Ziel der Haut-Früherkennungsuntersuchung

 

Ziel der Früherkennungsuntersuchung  der Haut ist die frühzeitige Entdeckung  von Hauterkrankungen. Darüber hinaus sind auch bei frühzeitiger Entdeckung von Hautveränderungen meistens  weniger ausgedehnte Operationen notwendig und die medikamentöse Behandlung kann unter Umständen schonender erfolgen.

 

Was passiert bei der Haut-Früherkennungsuntersuchung ?

 

Es erfolgt eine Ganzkörperuntersuchung der gesamten Haut einschließlich des behaarten Kopfes sowie aller Körperhautfalten (vor allem Achselhöhlen, Leisten, Gesäßspalte, Finger- und Zehenzwischenräume, Unterbrustbereich, Bauchnabel). Nach einem einführenden Gespräch mit Fragen nach Beschwerden oder Veränderungen der Haut werden der Arzt beziehungsweise die Ärztin Ihre komplette Haut genau betrachten. Dazu müssen Sie sich komplett entkleiden!

 

Checkup(*)

Diabetes-Beratung

Disease Management Programme

Elektrokardiogramm (EKG)

Ergometrie - Belastungsherzstromkurve

Jugendarbeitsschutzuntersuchung (*)

Krebsfrüherkennung(*)

Langzeit-Blutdruckmessung (LZ-LR) (*)

Langzeit-EKG (*)

Lungenfunktionsprüfung(*)

Reise-Impfberatung(*)

Schutzimpfungen

Sonographie-Ultraschalluntersuchung(*)

(*) Bitte vereinbaren Sie für diese Leistung einen Termin